Drucken

Auslegungsberechnung

Plattenwärmetauscher vom Experten berechnen lassen

Plattenwärmetauscher vom Experten berechnen lassen

Möchten Sie Wärmeaustauscher zur Optimierung des Energiebedarfes von Heizung und Kühlung nutzen oder benötigen Sie ein Ersatzmodell für eine bereits bestehende Anlage? Dann liefern wir Ihnen gerne leistungsstarke Plattenwärmetauscher. Hierzu berechnen wir individuell, welches Modell sich am besten für Ihre Zwecke eignet.

Shema Plattenwärmetauscher Mit unseren Plattenwärmetauschern, auch Wärmeaustauscher, Plattenwärmeüberträger oder fälschlich Wärmeplattentauscher genannt, bieten wir qualitativ hochwertige Substitute zu namhaften Marken. Um den passenden Plattenwärmetauscher für Sie zu berechnen, nutzen wir herstellerspezifische Auslegungsprogramme genauso wie unsere reichhaltige Praxiserfahrung.

Ihre neuen Plattenwärmetauscher berechnen wir schnell und unverbindlich

Dank unserer jahrelangen Erfahrung im Bereich Plattenwärmetauscher sind wir in der Lage, Ihnen stets maßgeschneiderte Konzepte zu offerieren. Im Rahmen einer umfassenden Expertise und Beratung entwickeln wir die für Sie optimalste und wirtschaftlichste Lösung. Wenn Sie uns damit beauftragen, Ihre neuen Plattenwärmetauscher zu berechnen, können Sie sicher sein, dass unsere Berechnungen und Angebote für Sie jederzeit völlig kostenlos und unverbindlich sind. Testen Sie unseren Service und unsere Kompetenz ohne Risiken gleich jetzt und nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Für Anfragen drucken Sie einfach unser Antragsformular aus und senden Sie es als FAX an 02833-5763-476 oder als E-Mail an info@dieterhoeven.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und bearbeiten jede Anfrage unverzüglich! Sie möchten vorab noch mehr über Plattenwärmetauscher erfahren? Dann lesen Sie weiter!

Herstellung eines kupfergelöteten Plattenwärmetauschers

Grundsätzlich werden geschraubte Plattenwärmetauscher von gelöteten unterschieden. Im Wesentlichen besteht ein gelöteter Plattenwärmetauscher aus speziell geprägten Edelstahlplatten. Die gelöteten Platten werden nach einem "Fischgrätenmuster", auch "Wellenmuster" genannt, geprägt. Durch Beeinflussung von Tiefe und Winkelung der Prägung wird dem Wärmetauscher seine Charakteristik bezüglich des Durchflusswiderstands, der inneren Oberfläche und der inneren Strömungsgeschwindigkeit gegeben.

Die geprägten Platten werden um 180 Grad in der Ebene gedreht und übereinander geschichtet. Zwischen die einzelnen Platten werden nur wenige hundertstel Millimeter dicke Kupferplatten gelegt. Das Plattenpaket wird mit einer oberen und unteren Abschlussplatte versehen und in ein Haltegestell gespannt. Schließlich werden die entsprechenden Anschlüsse aufgesetzt.

Der so zusammengesetzte Wärmetauscher wird in einen Vakuum-Lötofen gegeben. Die dünnen Kupferplatten schmelzen, und das flüssige Kupfer fließt aufgrund des Kapillareffektes zu den Berührungsstellen der einzelnen Platten. Auf diese Weise entstehen gegeneinander dichte Strömungsräume. Nach Abkühlen des Tauschers wird jedes Exemplar im Wasserbad mittels Druckluft abgedrückt und so auf Dichtheit nach außen, aber auch auf Dichtheit der Primärströmungsräume zu den Sekundärströmungsräumen und umgekehrt geprüft. Ist der Wärmetauscher dicht, wird er mit einem Typenschild versehen und verpackt. Kupfergelötete Plattenwärmetauscher sind wesentlich druckfester als nickelgelötete Wärmetauscher. Sie sehen: Bei DieTerHoeven erhalten Sie stets ein hochwertiges Produkt, das den Herstellern und Vertrieblern sehr viel Erfahrung abverlangt. Unser Fachwissen lassen wir stets miteinfließen, wenn wir Plattenwärmetauscher-Konzepte für Kunden berechnen. Profitieren auch Sie von unserem umfassenden Know-how!

Geschraubte Plattenwärmetauscher

Diese Wärmetauscher-Modelle gehören ebenfalls zu unserem Lieferprogramm. Sie werden vorzugsweise in größeren industriellen Anwendungen eingesetzt. Hier werden die geprägten Platten nicht miteinander verlötet, sondern unter Verwendung von Zwischendichtungen in einem Gestell verspannt. Als Plattenmaterial kommen neben den oben erwähnten Edelstählen auch Titan, Titan-Palladium-Legierungen, Nickel und Nickellegierungen wie Hastelloy zum Einsatz. Typische Dichtungsmaterialien sind Nitrilkautschuk (NBR), Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM), FTP und andere. Die Material- und Dichtungsauswahl ist von den Kriterien der chemischen Beständigkeit gegenüber den Wärmetauscher durchfließenden Stoffen, der Arbeitstemperatur sowie der geforderten Druckfestigkeit des Wärmetauschers abhängig. Im Vergleich zu kupfergelöteten Plattenwärmetauschern, die bis zu 45 bar und mehr druckfest sind, liegt die Obergrenze bei geschraubten Plattenwärmetauschern bei 25 bar. Plattenwärmetauscher unterliegen als "ortsbewegliche Druckgeräte" der Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU. Wenn wir Ihre Plattenwärmetauscher berechnen und Ihnen bei Vertragsabschluss zur Verfügung stellen, nutzen wir natürlich ausschließlich zertifizierte Wärmetauscher.

Rohrbündelwärmetauscher oder Plattenwärmetauscher?

Ein Plattenwärmetauscher hat gegenüber einem Rohrbündelwärmetauscher viele Vorteile: Durch die Prägung der einzelnen Platten des Wärmetauschers ergibt sich eine hochturbulente Strömung der Medien. Diese hohen Strömungsgeschwindigkeiten wirken Schmutzablagerungen und somit der Leistungsabnahme durch Belagbildung und Verstopfen effektiv entgegen. Außerdem haben Plattenwärmetauscher -gemessen an ihrer Baugröße - eine extrem große innere Oberfläche; auch Tauscherfläche genannt. Eine hohe Wärmestromdichte ist die Folge.

Der Anschluss eines Plattenwärmetauschers kann sowohl im Gleichstrom als auch im Gegenstrom erfolgen. In den meisten Anwendungen wird das Gegenstromprinzip eingesetzt. In speziellen Fällen sind jedoch Rohrbündelwärmetauscher besser geeignet. Dazu gehört beispielsweise die Abgaskühlung in Blockheizkraftwerken (BHKW). Holen Sie unbedingt eine ausführliche Beratung vom Fachmann ein und lassen Sie Ihre neuen Plattenwärmetauscher berechnen, ehe Sie den Kauf abwickeln. Nur so wissen Sie genau, welches System sich am besten für Ihre Zwecke eignet. DieTerHoeven GmbH steht Ihnen hierbei gerne mit Rat und Tat zur Seite!